Trekkies Forum
RegistrierungTeammitgliederHäufig gestellte FragenSuche

Trekkies Forum » Science Fiction / Fantasy » SF & Fantasy Klassiker TV & Film » Die Zeitmaschine » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Frank
Deutscher Meister 2019


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 19.843
Herkunft: Soltau



  Zeige Frank auf Karte
Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Aus der Amazon.de-Redaktion
Nachdem er mit Der jüngste Tag und Kampf der Welten, heute würde man sagen, Blockbuster-Hits an den Kinokassen hatte feiern dürfen, inszenierte der Spezialeffekte-Pionier George Pal 1960 seine inzwischen zum Klassiker avancierte Version von H.G. Wells berühmten Roman Die Zeitmaschine.

1895 hat Wells den Roman veröffentlicht. Etwa in der Zeit um 1960 beginnt Pals Film, in dem Rod Taylor in der Rolle eines jungen, idealistischen Wissenschaftlers zu sehen ist, dem es dank einer von ihm konzipierten Zeitmaschine gelingt, durch die Zeit zu reisen. Während seiner Reisen in die Zukunft erlebt er Krieg und Zerstörung, und fast schon verliert er seinen Glauben an die Zukunft -- bis er in einer Zeit jenseits unserer Vorstellungskraft die sanftmütigen Eloys trifft. Doch auch in dieser Zukunft gibt es keinen Frieden. Die Eloys werden von den brutalen Morlocks unterdrückt und, man höre und staune, sogar gegessen! Keine Frage: Der idealistische, junge Brite kann diesem Treiben nicht tatenlos zuschauen!

Die Spezialeffekte haben zu Recht 1960 einen Oscar gewonnen, denn noch heute beeindruckt die liebevolle, fantasievolle Gestaltung der Effekte. Das viktorianische Setting des Filmes verarbeitet darüber hinaus die Atmosphäre des Romans beeindruckend. Lediglich das Ende des Filmes kann die Erwartungen nicht ganz einlösen. Die Aufteilung der Welt in die der wunderschönen Eloys (natürlich verliebt sich der junge Held in eine von ihnen, dargestellt von Yvette Mimieux), und die der hässlichen, ein grünes Fell tragenden Morlock-Monster, ist etwas simpel. Außerdem bietet Die Zeitmaschine am Ende fast schon zu viel Action.

Doch trotz seiner Schwächen: Das Endergebnis ist ein zeitloser, wunderbarer, auch heute noch faszinierender Film.


Darsteller: Rod Taylor, Yvette Mimieux
Regie: George Pal
Buch: H. G. Wells
Musik: Russell Garcia


Für mich einer der Klassiker schlechthin.
Ein zeitloser, schöner Film, den ich mir auch heute noch immer wieder gerne ansehe.

Gruß Frank

Dateianhänge:
jpg film-zeitmaschine01.jpg (12,26 KB, 61 mal heruntergeladen)
jpg film-zeitmaschine02.jpg (16,36 KB, 59 mal heruntergeladen)
jpg film-zeitmaschine03.jpg (15 KB, 59 mal heruntergeladen)
jpg film-zeitmaschine04.jpg (11,20 KB, 59 mal heruntergeladen)
jpg zeitmaschine.jpg (49 KB, 60 mal heruntergeladen)




Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.

12.06.2005 20:09 Frank ist offline Homepage von Frank Beiträge von Frank suchen
Trelane
Energiewesen Kurzschlussgefahr bei Feuchtigkeit


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 17.249



  Zeige Trelane auf Karte
RE: Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

.....und die Musik - das Titelthema...schwärmmmmmm - einfach nur toll..... Freude




12.06.2005 20:29 Trelane ist offline Homepage von Trelane Beiträge von Trelane suchen
Bub
Komet


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 7.433



  Zeige Bub auf Karte
RE: Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

Ja, definitiv ein Top-Film, dessen Neuaufguss nicht annähernd das Format und die Atmosphäre aufwies!



Lebe die Möglichkeiten

Old habits die hard -> etwa: Alte Gewohnheiten lassen sich schwer ablegen

Bub
12.06.2005 20:48 Bub ist offline Homepage von Bub Beiträge von Bub suchen
Roger van Dyke
Holodeck-Romanautor


Dabei seit: 07.11.2004
Beiträge: 2.599



  Zeige Roger van Dyke auf Karte
RE: Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

Für mich immer noch der beste Film und auch der schönste, auch wenn er schon so alt ist. Die Neuverfilmung hat mir längst nicht so gut gefallen.



Schere, Stein, Papier, Echse, Spock.
12.06.2005 21:13 Roger van Dyke ist offline Homepage von Roger van Dyke Beiträge von Roger van Dyke suchen
Bub
Komet


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 7.433



  Zeige Bub auf Karte
RE: Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

Ich muss immer wieder an die klitzekleine Modelzeitmaschiene denken, in der
eine Zigarre die Reise in die Unendlichkeit angetreten hat - wo die wohl ist? großes Grinsen



Lebe die Möglichkeiten

Old habits die hard -> etwa: Alte Gewohnheiten lassen sich schwer ablegen

Bub
12.06.2005 22:17 Bub ist offline Homepage von Bub Beiträge von Bub suchen
Selar
Vize-Admiral


Dabei seit: 07.11.2004
Beiträge: 1.314



RE: Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

Ich mag den Film auch sehr gerne, habe ihn auf DVD smile



Gruß Selar
~~~~~~~~~~~~~~~
Meine Projekte
12.06.2005 22:27 Selar ist offline Beiträge von Selar suchen
Trelane
Energiewesen Kurzschlussgefahr bei Feuchtigkeit


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 17.249



  Zeige Trelane auf Karte
RE: Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Bub
Ich muss immer wieder an die klitzekleine Modelzeitmaschiene denken, in der
eine Zigarre die Reise in die Unendlichkeit angetreten hat - wo die wohl ist? großes Grinsen


Bestimmt ärgert sie Fliegengleich Gott beim Bau eines neuen Universums... smile
Zunge raus Verbrannt..... - nee, im ernst! Bei einem Hausbrand bei George Pal
verbrannte das kleine Modell, daß er in einer vitrine gestellt hatte. Irgendwelche Film - Modell Menschen haben ihm aber eine nachgebaut....


Science Fiction Modell-Bausatz - Preis : 275,- EUR dussel

Dateianhänge:
jpg uf014-a.jpg (37,24 KB, 37 mal heruntergeladen)
jpg uf014-c.jpg (31,38 KB, 34 mal heruntergeladen)
jpg uf014-e.jpg (39 KB, 34 mal heruntergeladen)
jpg uf014-f.jpg (42 KB, 33 mal heruntergeladen)
jpg uf014-i.jpg (35,13 KB, 34 mal heruntergeladen)





12.06.2005 22:30 Trelane ist offline Homepage von Trelane Beiträge von Trelane suchen
Bub
Komet


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 7.433



  Zeige Bub auf Karte
RE: Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

Hmmm *anerkennend* - sehr hübsch - sehr hübsch...

War best. eine Heidenarbeit! schwitz



Lebe die Möglichkeiten

Old habits die hard -> etwa: Alte Gewohnheiten lassen sich schwer ablegen

Bub
12.06.2005 22:37 Bub ist offline Homepage von Bub Beiträge von Bub suchen
Grand Master Yoda
Flottencaptain


Dabei seit: 23.11.2018
Beiträge: 428



RE: Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

Ich muss gestehen, dass ich die Neuverfilmung noch nie gesehen habe. Macht aber nix, denn der Klassiker von 1960 reicht mir vollkommen. Ich weiß wirklich nicht, wie oft ich den Film schon gesehen habe, aber ich empfinde es immer wieder als Erlebnis.

Als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe war ich ca. 10 Jahre alt, und bis heute erinnere ich mich daran. Die bösen Morlocks fand ich total gruselig... großes Grinsen

Überhaupt bin ich fasziniert vom Thema „Zeitreisen“. Filme wie Star Trek IV, Terminator oder Die Zeitmaschine regen schon zum Nachdenken an, finde ich. Zwar verneinen die meisten Wissenschaftler diese Möglichkeit, aber ich finde das Thema weiterhin sehr interessant.



Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.
(A. Einstein)
04.05.2019 23:10 Grand Master Yoda ist offline Beiträge von Grand Master Yoda suchen
Frank
Deutscher Meister 2019


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 19.843
Herkunft: Soltau



  Zeige Frank auf Karte
Zum Anfang der Seite springen

Die Neuverfilmung habe ich auch noch nie gesehen; reizt mich auch absolut nicht.

Gruß, Frank



Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.

14.05.2019 21:50 Frank ist offline Homepage von Frank Beiträge von Frank suchen
ulimann644
a.k.a. Code Blau


Dabei seit: 28.09.2012
Beiträge: 3.094
Herkunft: Li Mi´She



RE: Die Zeitmaschine Zum Anfang der Seite springen

Ich finde beide Filme toll.
Das Original gehört zu der Reihe von Scifi-Filmen in denen George Pal die Regie führte. Ich mag diese Filme ausnahmslos.

Was mir an dem Original gefällt ist die Idee und die Tatsache, dass grundsätzlich nicht der Wunsch zur Veränderung im Vordergrund stand sondern der Wunsch zu forschen. Zum Glück habe ich den Film auf BD.

Was mir beim Remake sehr gefiel war die Erklärung warum es keine Zeitkorrekturen geben kann. Das wurde zwar nur durch eine Vision des Ober-Morloks dargestellt, doch das fand ich schon ziemlich gut. Auch optisch und musikalisch hat mich der Film überzeugt.



Mein FAN-FICTION WIKI || FAN-FICTION TOTAL
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::
Das Seminar "Zeitreisen für Fortgeschrittene" findet am vergangenen Mittwoch statt!

18.05.2019 14:02 ulimann644 ist offline Homepage von ulimann644 Beiträge von ulimann644 suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Trekkies Forum » Science Fiction / Fantasy » SF & Fantasy Klassiker TV & Film » Die Zeitmaschine

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH
Style & Design © by Tholund | corrected, modified & extended by Markus Dippold
radiosunlight.de
CT Security System : © 2006 Frank John & cback.de