Trekkies Forum
RegistrierungTeammitgliederHäufig gestellte FragenSuche

Trekkies Forum » Star Trek » Völker und Rassen » Spock dürfte es gar nicht geben » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Zwiebeltaaya
Captain


Dabei seit: 08.10.2017
Beiträge: 342
Herkunft: BS



RE: Spock dürfte es gar nicht geben Zum Anfang der Seite springen

Ich würd da halt eher anhand der Serien und Filme argumentieren. Da haben wir zwar kein weiteres Mensch-Vulkanier-Kind, aber ein paar andere Hybriden.

Wir wissen zum Beispiel, dass Klingonen anatomisch SO anders sind, dass Pille keine Ahnung hatte, wie er Gorkon helfen könnte. Und ihr Blut ist - anhand der Himbeerjoghurtfarbe zu schließen - anders aufgebaut als das von Menschen. Dennoch konnten Tom und B'Elanna ein Kind kriegen. Wenn ich mich recht erinnere, sogar ungeplant. Ebenso B'Elanna selbst, die noch mal 'mehr' Klingonin ist und offenbar, der Reaktion ihres Vaters nach, auch nicht soooo gewollt war. Und K'Ehlyr ist ebenfalls ein Mensch-Klingonen-Mix, genau wie Alexander, der auch völlig ungeplant war.

Ebenso war Naomi nicht geplant. Da wissen wir nicht, ob die Physiologie ihres Vaters groß anders war, aber zumindest haben wir auch hier zwei verschiedene humanoide Spezies.

Gut, Saavik kann man vielleicht ignorieren. Vulkanier und Romulaner sind zwar nicht mehr ganz die selbe Spezies, aber ihr letzter gemeinsamer Vorfahre dürfte weit näher an der Gegenwart liegen, als der anderer Humanoiden (falls überhaupt). War die Trennung nicht sogar erst nach Surak? (Wobei das wiederum recht schnell war, um evolutionär eine andere Stirnform zu entwickeln.)
Ähnliches gilt dann für T'Pol, die eigentlich auch als Hybride geplant war. (Wohl, ohne das zu wissen? Oder war es nur ein von ihr gut gehütetes Geheimnis?)

Tora Siyal wiederum vereint zwei Spezies mit völlig unterschiedlicher Haut. Wie viel mehr bei ihr anders ist, wissen wir nicht, aber allein der äußere Kontrast ist schon extrem. (Auch wenn Cardassianer ja nicht, wie Tumblr immer behauptet, Echsen sind. Sie werden zumindest als humanoid und nicht reptiloid definiert.)

Kira konnte wiederum als Bajoranerin das Kind der O'Briens austragen. Zwar war mehr Überwachung nötig, aber keine großen genetischen Eingriffe.

Dann ist da noch Seska mit ihrem Kazon. ...

Die Geschichte von Star Trek ist voll von ungeplanten Interspeziesschwangerschaften von ganz verschiedenen Spezies. Sogar ein Halb-Caitianer ist in Discovery erwähnt. Also können wir eigentlich davon ausgehen, dass zumindest die Empfängnis selbst in den meisten Fällen völlig natürlich möglich ist. Scheinbar auch zumindest ab und an der Rest der Schwangerschaft, wenn man bedenkt, dass Kinder wie Siyal geheimgehalten wurden, also vermutlich kein Zugang zu hochentwickelter Medizintechnik bestand.

Klar, nichts davon ist jetzt eins zu eins auf Spock zu übertragen. Wir wissen auch nicht genau, wie die romulanisch-menschlichen Hybriden gezeugt wurden, um zumindest einen ähnlichen Fall genauer zu beleuchten. Aber da das Canon sehr oft die Möglichkeit natürlicher Zeugung erlaubt und für Spock nicht explizit IM Canon anderes gesagt wurde (bisher *hust*), können wir zumindest annehmen, dass da zumindest die Empfängnis normal verlief. Danach vielleicht nicht, gerade, wenn er der erste Hybrid der Art war und man vielleicht auf Nummer sicher gehen wollte und vielleicht mehr machte, als letztlich nötig war? Aber zumindest Genmanipulation o.Ä. dürfte bei der Empfängnis keine Rolle gespielt haben. (Zumal sie eh verboten ist.)
07.05.2019 11:31 Zwiebeltaaya ist offline Homepage von Zwiebeltaaya Beiträge von Zwiebeltaaya suchen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Trekkies Forum » Star Trek » Völker und Rassen » Spock dürfte es gar nicht geben

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH
Style & Design © by Tholund | corrected, modified & extended by Markus Dippold
radiosunlight.de
CT Security System : © 2006 Frank John & cback.de