Trekkies Forum
RegistrierungTeammitgliederHäufig gestellte FragenSuche

Trekkies Forum » Science Fiction / Fantasy » Science Fiction / Fantasy Sonstige » BUCK ROGERS: Die Trilogie » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
ulimann644
a.k.a. Code Blau


Dabei seit: 28.09.2012
Beiträge: 2.831
Herkunft: Li Mi´She



BUCK ROGERS: Die Trilogie Zum Anfang der Seite springen

Ardala - es ist soweit!
Die erste Episode der von mir geplanten BUCK ROGERS Trilogie, die sich weitgehend am Plot des Filmes bzw. an einem von mehreren BR-Comics orientiert, ist im Kasten.

Obwohl sich diese Episode sehr nah an den Ereignissen des Films orientiert enthält sie auch Neuerungen und erweiterte Szenen, die es in dem Film (der bekanntlich ab 12 ist) nicht beinhaltet. So habe ich die Beziehung zwischen Ardala und Buck Rogers etwas "eindringlicher" dargestellt, als sie im Film gezeigt wird. Anders, als in Film und TV-Serie stellt sie nämlich den Pokal mit ihrem Getränk zunächst einmal achtlos zur Seite, als sie mit Buck allein in ihrem Quartier ist.

Wie bereits früher erwähnt besitzt Wilma Deering hier einen Bruder (der aber in dieser Episode noch nicht persönlich aufkreuzt).
Was ich beim Schreiben spannend fand war, den Grund dafür zu entwickeln, warum Kane die Erde verließ und was der Auslöser dafür war, dass er für die Draconianer arbeitet. So etwas kommt ja nicht von Ungefähr. Zudem hatte ich Spaß daran, das Wechselspiel zwischen ihm und Ardala darzustellen und ausuführen, was sie wirklich gegenseitig voneinander halten.

Damit dieser Punkt mit dem zusammenpasst, was Film, TV-Serie und Comics zeigten, habe ich die Gesellschaft der Draconianer als eine von Männern beherrschte beschrieben. Anders, als in den Ausführungen des Films ist Draco nicht König von Draconia, sondern Kaiser, und Ardala dementsprechend auch nicht "Ihre Königliche Hoheit" sondern "Ihre Kaiserliche Hoheit". Einerseits klang das in den Comics so an und andererseits gefällt mir persönlich der Titel Kaiser einfach besser. Klingt nach mehr...

Zum Ausgleich für die Gesellschaft der Draconianer ist die Gesellschaft der Garaner eine von Frauen beherrschte Gesellschaft. Allerdings tauchen die Freunde auch erst (frühestens= mit Episode 2 auf - vileeicht auch erst mit Episode 3. Abhängig davon, wo ich zwischen den nächsten beiden Episoden den Cut mache.

Insgesamt erfährt man in dieser Episode sehr viel zu den Hintergründen der wichtigsten Charaktere. Selbst zur Entstehung der Quads (wissenschaftlich korrekt wäre: Ambuquads) habe ich mir etwas aus den Fingern gesaugt. Diese Hintergründe sind, bis auf vielleicht 2% die canonisch im Film zu erkennen, oder besser: zu erahnen sind, von mir kreiert und unterliegen somit meinem Copyright. So fragt Kane im Film zwar ob ein bestimmtes Gebäude immer noch das "Kontrollzentrum" ist und Huer erwidert, es handele sich um eine "Geheiminformation" - doch ob Kane nun wirklich beim Terranischen Geheimdienst arbeitete, das lässt sich bestenfalls erahnen. Solche "Ahnungen" zähle ich zu den 2%, obwohl es sich nicht wirklich um canonisch haltbare Aussagen handelt.

Abseits dessen habe ich kleinere Änderungen an bestimmten, kleineren Details vorgenommen, z.B. in Hinsicht auf die Augenfarben mancher Charaktere.
Insgesamt bildet dieser Band, inklusive gerade der von mir vorgenommenen Erweiterungen und Änderungen gewisser Details das Grundgerüst dafür, was sich in den beiden nächsten Episoden ereignen wird. Weshalb ich nicht einfach mit der Geschichte des zweiten Bandes beginnen konnte bzw, wollte. Zumal ich auch Leser ansprechen möchte, die mit dem Film, der TV-Serie oder den Comics bisher keinen Kontakt gehabt haben. Dieser Band ist also so gehalten, dass sich auch Leser bestens zurecht finden werden, die BUCK ROGERS kein bisschen kennen.

Genug geschwafelt: Hier der erste Band der Trilogie. Wie immer in einer Drucker- und E-Book-Reader-Version:



COVER-CREDITS:
- Material: Universal-Pictures
- Cover-Design: Ulrich Kuehn


PDF-Download:
--> BUCK ROGERS: Am Morgen einer anderen Zeit
--> BUCK ROGERS: Am Morgen einer anderen Zeit (Reader optimiert)


Zum Inhalt:
Der amerikanische Astronaut, Captain Buck Rogers startet im Sommer des Jahres 1987 zu einer Fünf-Monats-Mission an Bord des Space-Shuttles RANGER-3 ins All.
Bereits zwei Wochen nach dem Start kommt es weit jenseits der Mondumlaufbahn, durch in das Shuttle einschlagende Mikrometeoriten, zu einer Katastrophe an Bord. Innerhalb weniger Augenblicke sinkt die Temperatur im Cockpit des Raum-Shuttles auf absolute Weltraumkälte. Dabei schlagen die Atmosphäre und austretende Gase innerhalb des Cockpits auf Rogers´ Körper nieder und bilden einen undurchdringlichen Schutzmantel um ihn herum, die seinen tiefgefrorenen Körper, wie durch ein Wunder, am Leben halten.
Doch auch die geplante Umlaufbahn des Shuttles wird dabei durch den Impakt und durch austretende Gase abgeändert. Zu einer Kreisbahn, auf der das Shuttle zwar zur Erde zurückkehren wird - doch nicht, wie geplant innerhalb von 5 Monaten - sondern in mehr als 500 Jahren.
Führerlos treibt das Shuttle von Captain Rogers durch den interplanetaren Raum, bis im Jahr 2491 eine Aufklärer-Patrouille der DRACONIA, einer Sternenfestung der Draconianer, auf sein Shuttle trifft. Diese Patrouille nimmt RANGER-3 in Schlepp und bringt es an Bord der DRACONIA. Den draconianischen Ärzten an Bord des Kriegsschiffes gelingt es, Buck Rogers aufzutauen und wiederzubeleben. Kurz darauf wird er, von Commander Kane, dem Kommandanten der DRACONIA, und der Kronprinzessin des Draconianischen Reiches Ardala, die sich als Botschafterin ihres Vaters auf einer Friedensmission zur Erde befindet, in einem ersten Verhör befragt.
Bald wieder genesen bricht Buck Rogers, der unter Drogen stehend den wahren Sachverhalt noch nicht richtig erfassen kann, zur Erde auf, ohne dabei auch nur im Entferntesten zu ahnen, welche Aktivitäten sein Erscheinen beim Verteidigungs-Direktorat der Erde auslöst.
Sein Raumschiff wird von Colonel Wilma Deering und einem ihrer Flügelpiloten abgefangen und zur Landung in einem der Außenring-Hangars von New-Chicago gezwungen. Erst hier erfährt Buck Rogers, dass die Erde, so wie er sie kannte als er sie verlassen hat, nicht mehr existiert.
Buck Rogers wird inhaftiert und elektronisch untersucht. Erst jetzt findet Rogers, nach Gesprächen mit Präsident Huer und dem Quad, Doktor Theopolis, heraus, was sich wirklich zugetragen hat, und dass ihn von seinem Zuhause nun mehr als fünfhundert Jahre trennen...

Viel Spaß beim Lesen
UK



Mein FAN-FICTION WIKI || FAN-FICTION TOTAL
:: - AMAT VICTORIA CURAM - ::
Wunder vollbringt der, der sich über nichts wundert - (Erich Kästner)

06.09.2018 20:19 ulimann644 ist offline Homepage von ulimann644 Beiträge von ulimann644 suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Trekkies Forum » Science Fiction / Fantasy » Science Fiction / Fantasy Sonstige » BUCK ROGERS: Die Trilogie

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH
Style & Design © by Tholund | corrected, modified & extended by Markus Dippold
radiosunlight.de
CT Security System : © 2006 Frank John & cback.de