Trekkies Forum
RegistrierungTeammitgliederHäufig gestellte FragenSuche

Trekkies Forum » Star Trek » Die Filme » NTL-Crew » Star Trek XIV » Neues aus der Gerüchteküche » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Frank
Trekkie


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 18.963
Herkunft: Soltau



  Zeige Frank auf Karte
Neues aus der Gerüchteküche Zum Anfang der Seite springen

Im Moment sind ja einige Gerüchte im Umlauf.

Bin zu faul die Meldungen jetzt hier hinein zu kopieren; deswegen kurz zusammengefasst:

Angeblich hat Quentin Tarantino Interesse an der Regie.
Er hätte auch schon einen Drehbuchautoren gefunden und auch ein R-Rating (vergleichbar mit FSK-17) durchgesetzt.
Also typisch Tarantino.


Ein weiteres Gerücht besagt, dass, sollte sich Gerücht 1 bewahrheiten, Sir Patrick großes Interesse an einer Rückkehr von Captain Picard auf die Leinwand hat.
Er würde sehr gerne mal mit Tarantino zusammenarbeiten.


Aber wie gesagt; alles nur Gerüchte.
Die gute Nachricht ist, dass es nach dem bescheidenen finanziellen Erfolg von Beyond überhaupt noch Gerüchte gibt. Augenzwinkern

Gruß, Frank



Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.

09.12.2017 14:40 Frank ist offline Homepage von Frank Beiträge von Frank suchen
Zwiebeltaaya
Lt. Commander


Dabei seit: 08.10.2017
Beiträge: 168
Herkunft: BS



RE: Neues aus der Gerüchteküche Zum Anfang der Seite springen

Patrick Stewart sagte aber auch, er wünsche sich, alle alten Castmitglieder der Serien zusammenzutrommeln und einen Film mit allen zusammen zu machen.


DAS fänd ich ja schön. Aber bitte nicht unter Tarantino. Der Kerl macht immer nur brutale Filme, die von der Mehrzahl der Männer als unglaublich tiefgründig empfunden werden, die für die Mehrzahl der Frauen aber nur albern sind. (Gabs grad in der Feuilletonistenszene ne breite Diskussion drüber, über Filme und Bücher, die man nicht mal konsumieren muss, weil Männer einem ständig was davon erzählen. - Wäre mal cool, einen Gegenartikel davon zu lesen. Gibt sicher auch Filme, die wir Frauen völlig überschätzen. Titanic und Dirty Dancing zum Beispiel sind selbst mir als Frau zu albern.)

Jedenfalls: Tarantino macht einfach nichts, was ich schauen wollen würde.

Übrigens soll der Film schon bei der Vorlage der ersten Ideen als FSK16 geratet worden sein.
09.12.2017 15:02 Zwiebeltaaya ist offline Homepage von Zwiebeltaaya Beiträge von Zwiebeltaaya suchen
dsonnscheintschee
Vize-Admiral


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 1.978
Herkunft: von der rauhen Alb



RE: Neues aus der Gerüchteküche Zum Anfang der Seite springen

Ja, auch auf FB gesitert etliche herum. Das geht von Anfrage von Terrentino bei den Verantwortlichen, also er fragt ob er Regie übernehmen darf bei Abrahams, bis hin zu er hat bereits schon das DRehbuch geschrieben und sitz auf dem Regiestuhl.

Was ich allerdings nicht hoffe!

Tarrentino mag seinen einegn Stil haben und bei manchen seiner FIlme passt das auch. Mal von Pulp Fiktion, wo es auch gepasst hat, bis hin zu Kill Bill (Blutiger Teil 1 und der zweite war beniahe ein guter Genre Film).

Aber ab einem bestimmten, gehen auch im die Ideen aus und GEwalt ist nur noch reiner Selbstzweck. Aber das ist ein anderes Thema.

Gut Patrick Steward sagt da ja seit Jahren, das er gern noch einmal mit seiner Crew einen Film drehen wollen würde. Aber da werden wir wohl kein Glück haben. Leider.

Also lieber nochmal so ne Abrahams Gurke, als nen MEtzelfilm ohne Sinn von Tarrentino...



Die Stärke einer Zivilisation wird nicht gemessen an ihrer Fähigkeit, Kriege zu führen,
sondern vielmehr an ihrer Fähigkeit, sie zu vermeiden! Gene Roddenberry

10.12.2017 01:33 dsonnscheintschee ist offline Homepage von dsonnscheintschee Beiträge von dsonnscheintschee suchen
Frank
Trekkie


Dabei seit: 08.11.2004
Beiträge: 18.963
Herkunft: Soltau



  Zeige Frank auf Karte
Zum Anfang der Seite springen

Auch wenn es in der Meldung schon ziemlich "ernst" klingt poste ich das doch lieber nochmal hier rein. Augenzwinkern

Zitat:
Drehbuchautor für Tarantinos Star Trek gefunden

Der Drehbuchautor für den nächsten Star-Trek-Kinofilm scheint gefunden. Wie Deadline berichtet, hat sich Mark L. Smith durchgesetzt und wird die Vorlage für den Film schreiben. Smith ist unter anderem für The Revenant bekannt. Zudem schrieb er zuletzt den das Skript zum Bad-Robot-Film Overlord.

Das Drehbuch basiert auf einer Idee von Quentin Tarantino, der den Film mit großer Wahrscheinlichkeit inszenieren wird. Der Regisseur versammelte vor einigen Wochen eine Autorengruppe, zu der auch Lindsey Beer, Drew Pearce und Megan Amram gehörten, um Ideen für den Film zu sammeln. Schon damals galt Smith als Favorit auf den Posten des letztendlichen Autors.

Im Gegensatz zu den bisherigen Star-Trek-Filmen wird das neue Kinoabenteuer wohl ein R-Rating erhalten. Dies war eine Voraussetzung von Tarantino für den Film, die er sowohl bei Paramount als auch bei Produzent J. J. Abrams durchgeboxt haben soll. Bei großen Filmen wird oft darauf geachtet, maximal ein PG-13-Rating zu erhalten, damit man ein möglichst großes Publikum ansprechen kann. Bei Tarantino jedoch haben Filme mit R-Rating Tradition.

Abgesehen von den Autoren und der Beteiligung halten sich die Informationen zu dem Projekt aber in Grenzen. So ist aktuell weder bekannt, in welcher Zeitlinie der Film spielt, noch welche Crew zu sehen sein wird.


Quelle: Robots and Dragons

Gruß, Frank



Wo Leidenschaft ist, da ist auch Hoffnung.

22.12.2017 11:39 Frank ist offline Homepage von Frank Beiträge von Frank suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Trekkies Forum » Star Trek » Die Filme » NTL-Crew » Star Trek XIV » Neues aus der Gerüchteküche

Impressum

Forensoftware: Burning Board, entwickelt von WoltLab GmbH
Style & Design © by Tholund | corrected, modified & extended by Markus Dippold
radiosunlight.de
CT Security System : © 2006 Frank John & cback.de